Abschalten

Abschalten

Ein Stoß aus dem Flacon und dieser Duft, angeweht von irgendwo, knallt in mein Gehirn und lässt eine ganze Kette von Erinnerungen strahlen – sie alle handeln von einem Thema: Hotel! Dieser Duft nimmt mich mit auf eine Reise in meine Vergangenheit, zu weichen Sofas im Lobbylicht, zu Songs aus unsichtbaren Boxen und dem Geschmack von Drinks auf Eis in edlen Gläsern auf meiner Zunge, zu dickem Teppich, zu Affären-Sex, Familienzimmern, zu Geschäftsreisen und Wellness-Ausflügen, zum Mini-Bar-Exzessen und Rooftopparties. Von den Riechzellen in meiner Nase führen die Riechnerven direkt in Hirnregionen, die der Emotionsverarbeitung und der Erinnerung dienen. Diese Express-Verbindung wird gerade befahren. Ich liege im vermutlich besten Hotel der Welt und alle Erinnerungen sind gleichzeitig da, wach und klar. Alles, was stört, ist ausgelöscht, ausgefiltert und bearbeitet. 

Ein Grashalm piekst. Eine Biene – ist es eine Biene? – summt irgendwo in der Ferne, über mir der endlosblaue Himmel des Salzkammerguts. Ich liege. Ich träume. Ich bin.

Dieser Duft ist so komplex wie meine Erinnerung. Dieser Duft verspricht auch Zukunft. Auf meiner Zunge ein leichter Rest von Salz und einem Weißwein, inspiriert von dem rauen Klima, den klaren Seen und den imponierenden Bergen der Region. Es muss das vermutlich beste Hotel der Welt sein. 

Vielleicht träume ich doch? Vielleicht träume ich in meinem Traum, denn ich höre eine Welt, die nicht real zu sein scheint. Ich reise schwerelos, während ich hier doch im Salzkammergut liege und mich dieses eine Grashälmchen piekst. Sind andere Gäste angekommen oder bin ich endlich ganz allein? Leckt da tatsächlich eine Kuh an meinem Fuß? Gibt es tatsächlich dieses Spray “Das beste Hotel der Welt – Edition: Salzkammergut” das das alles in mir auslöst? Wo? Kann ich es kaufen? War da in der Lobby dieser Shop? Hab ich das alles nur geträumt?

Weitere Buchungsoptionen

  • Erlebnis
    Was für ein Panorama! Will man nur anschauen. Im Liegen. Die Betten, wie kann ein Bett, die Kissen, die Decken, wie eine herrliche Landschaft sein, in die man sich so hineinsinkenträumen möchte? Mit dem Fahrstuhl aus der Bettenlandschaft oder doch eine Runde gelaufen und dann direkt in den Wellnessbereich und der ist Zen für Seele … Weiterlesen: Erlebnis
  • Erholung
    Der Geruch von Fremdheit- und nicht die ganze eigene Geschichte mit dabei- und dann ist das doch hier gleichzeitig wie eine kurze Heimat. Über Dinge nachgedacht – oder besser genau nicht! Und das alles fair und absolut nachhaltig, und dieses Hotel ist dann, wenn alle kommen wollen, auch schon wieder ganz woanders- And in Your … Weiterlesen: Erholung
  • Abschalten
    Ein Stoß aus dem Flacon und dieser Duft, angeweht von irgendwo, knallt in mein Gehirn und lässt eine ganze Kette von Erinnerungen strahlen – sie alle handeln von einem Thema: Hotel! Dieser Duft nimmt mich mit auf eine Reise in meine Vergangenheit, zu weichen Sofas im Lobbylicht, zu Songs aus unsichtbaren Boxen und dem Geschmack … Weiterlesen: Abschalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert